dfg - Ausgabe 19 - 17

Hersteller MC.B Verlag GmbH

Artikel-Nr.: SW10348

 

Als Sofortdownload verfügbar

59,32 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "dfg - Ausgabe 19 - 17"

Verlagsmitteilung:
dfg Award® 2017: Den Einsendeschluß am 12. Mai 2017 nicht verpassen

(dfg 19 – 17) Am 8. April 2017 begann mit dem Versand der Abstimmungsbögen für die Vergabe der dfg Awards® 2017 die „heiße Abstimmungs-Phase“. Bekanntlich fiebern 23 Nominees in den fünf Kategorien den Ergebnissen entgegen, die der beauftragte Notar nach der Auszählung doku-mentieren und in versiegelten Umschlägen bis zur dfg Award®-Gala am 8. Juni 2017 verwahren wird. Die Gala im Hamburger Grand Elysée Hotel selbst verspricht eine faszinierende Veranstal-tung zu werden, da die Organisatoren mit einigen Novitäten aufwarten wollen. Einladungen wie auch personalisierte Eintrittskarten können bei der MC.B Verlag GmbH in Berlin direkt abgefordert werden.

Gesetzliche Krankenversicherung:
Mitgliederentwicklung: Die Ortskrankenkassen dominieren – Der Markt stellt Fragen

(dfg 19 – 17) In den ersten drei Monaten des Jahres 2017 setzten die elf Ortskrankenkassen ihren „Siegeszug“ bei der Mitglieder- und Versichertenentwicklung in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ungebremst fort. Rund 70 Prozent des GKV-Nettozuwachses des I. Quartales 2017 blieb im AOK-System hängen (vgl. dfg 18 – 17, S. 11ff.). Kein Wunder, wenn also sieben der elf Schwestern aus dem „grünen Lager“ die TOP 10-Liste des neuesten dfg-GKV-Mitglieder-Rankings nach Köpfen dominierten. Das geht aus den Erhebungen der dfg-Redaktion für das aktuelle dfg- Ranking zum Stichtag 1. April 2017 hervor, das als Ausgabe 4 – 17 der „BzG – Beiträge zur Gesellschaftspolitik“ als Supplement dieser dfg-Ausgabe beiliegt.

Morbi-RSA: Gesetzesänderungen lassen Streit neu aufflammen

(dfg 19 – 17) Es steht zu vermuten, daß die 90. Arbeitstagung der Aufsichtsbehörden der Sozialversicherungsträger vom 10. bis zum 11. Mai 2017 in Berlin fast ausschließlich um einige wenige Themen rund um den morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA) drehen wird. Vor allem, weil wieder einmal deutlich werden könnte, daß die „geübte Aufsichtspraxis“ im Bund wie in den Ländern recht unterschiedlich verläuft. Denn nicht nur das Bonner Bundesversicherungsamt (BVA) dürfte wohl präpariert in die Debatten mit den Ländern gegangen sein. Ob sich nach der Tagung im Wesentlichen etwas am Verhalten der diversen Länderaufsichten ändert, das bleibt abzuwarten.

spektrumK akquiriert neue Mitglieder

(dfg 19 – 17) In ihrer Gründungszeit 2007 sollte die Berliner Dienstleistungsgesellschaft spectrumK GmbH nur für die Betriebskrankenkassen arbeiten und durch Bündelung der Einkaufsmacht des Systems Gewinne generieren. Doch erst nach einer Umstrukturierungsphase gewann das Gemeinschaftsunternehmen ab 2010 zunehmend an Flughöhe. Das zahlte sich aus, weil immer mehr Kassen in den Gesellschafterkreis drängten, um ebenfalls die finanziellen Vorteile aus den Dienst-leistungen der Berliner ziehen zu können. Mittlerweile dürfte die Gesellschaft Körperschaften aus vier der sechs Kassenarten zu ihren Gesellschaftern zählen und weit mehr als 50 Prozent des „Marktes“ der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) „bedienen“ und mit Erträgen erfreuen. Denn in jüngster Zeit gelang der eine oder andere Coup bei der Gewinnung von Neukunden.

Betriebskrankenkassen:
Fusionsautobahn: Zwei BKKen wollen es wagen

(dfg 19 – 17) Im BKK-Landesverband MITTE wollen es zwei mittlere Betriebskrankenkassen wagen, sich zusammen mittels freiwilliger Vereinigung unter die TOP 50 der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zu katapultieren. Der Fusionstermin selbst ist für den 1. Oktober 2017 geplant.

Personalia / Berliner Szene:

1. LUTHER angelt sich ehemalige vfa-Hauptgeschäftsführerin
2. IGES mit neuem Bereichs-Leiter Krankenversicherung

Dokumentation:
37. dfg-GKV-Versicherten-Ranking: Trotz anhaltender AOK-Gewinne wenig Veränderung

(dfg 19 – 17) Zum 37. Mal legt die dfg-Redaktion das dfg-GKV-Versicherten-Ranking aller deutschen Krankenkassen vor. Zusammen mit dem dfg-GKV-Mitglieder-Ranking und dem dfg-Krankenkassen-ATLAS entstanden seit 2004 Fakten-Kompendien über den Strukturwandel in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), die so ihresgleichen suchen.

Dieses aktuelle dfg-GKV-Versicherten-Ranking zum Stichtag 1. April 2017 de-monstriert zum wiederholten Male – analog zum dfg-GKV-Mitglieder-Ranking (vgl. Beitrag in dieser dfg-Ausgabe) die zur Zeit bestehende besondere „An-ziehungskraft“ der elf Ortskrankenkassen. Keine der AOK-Schwestern wies ein Minuszeichen aus. Etwas, wovon die anderen Kassenarten nur träumen können. Doch nicht nur im „grünen Lager“ darf man jubeln. Der seit Februar 2015 amtierende Marktführer in der GKV, die Techniker Krankenkasse (TK), baute nach Versicherten gerechnet, seine Pole Position aus. Denn die „neue“ BARMER schwächelte in den ersten drei Monaten des Jahres und baute Versicherte ab. Ähnlich erging es der Dresdner AOK PLUS. Trotz aller Mitglieder-Gewinne, die auf Rang 6 liegende IKK classic überholte man wieder nicht. Daher wirken die Kräfteverhältnisse der TOP 10 immer noch wie zementiert. Auch auf den weiteren Rängen das gleiche „Drama“. Die Siemens BKK (SBK), nach Mitgliedern größte deutsche BKK, mußte angesichts eines Null-Wachs-tums diesen Versicherten-Titel der BKK MOBIL OIL lassen.

Dank ihrer neuesten Fusion war die pronova BKK zum Jahreswechsel 2016/ 2017 in die TOP 20 gesprungen. Sie verteidigte diesen Rang nun, wobei ihr aber die IKK Südwest diesen Rang gerne streitig machen würde. Das Nachse-hen hatte die SVLFG, aktuell auf Rang 22. Glänzend – wie auch beim dfg-GKV-Mitglieder-Ranking – platzierte sich die Bremer handelskrankenkasse (hkk). Aktuell rangiert sie auf Rang 25. Das beste Ergebnis unter den TOP 30-Kassen. Die BKK VBU hält immer noch locker die hinter ihr liegende Hanseatische Krankenkasse (HEK) auf Abstand (Ränge 27+28). Bei den IKKen bleibt das kassenarteninterne Rennen zu Gunsten der reinen Ost-Kassen unverän-dert. Die IKK gesundheit plus liegt weiterhin vor der Dortmunder BIG direkt ge-sund (Ränge 29+30) ebenso wie die Potsdamer IKK Brandenburg und Berlin vor der IKK Nord rangiert (Ränge 35+36). Ordentliche bzw. leichte Sprünge nach oben machten die Gewinner-Kassen des I. Quartales 2017 unter den BKKen. Die Debeka BKK rangiert nun auf Rang 47 (früher Rang 49), die BKK Scheufelen (aktuell Platz 56) zog an der bisher vor ihr liegenden BKK Faber-Castell & Partner vorbei. Beide verbesserten sich jedoch um jeweils einen Rang.

Einladung zum 9. A+S-Netzwerkertreffen im „Haifischbecken Gesundheitswesen“

Nur wenige andere Bereiche in der deutschen Wirtschaft erfordern ein solch großes Spezialwissen wie das deutsche Gesundheitswesen. Täglich werden Entscheidungen durch gesetzlich definierte Sperren blockiert, ist kaum noch ein Blick über den eigenen Tellerrand möglich. Die Auswirkungen sind bekannt: Man schmort im eigenen Saft. Wer sich in einem fachlichen Netzwerk befindet, versteht mehr, kann optimal entscheiden.

Nach den positiven Resonanzen auf die ersten acht Meetings wollen wir zusammen das bestehende Netzwerk aus interessanten Persönlichkeiten weiter vergrößern und etablieren. Dazu haben wir uns der Hilfe des gesundheitspolitischen Hintergrunddienstes "A+S aktuell - Ambulant und Stationär aktuell" versichert. Für den 9. Workshop am 07. und 08. Juni 2017 zieht es uns nach Hamburg in die Räumlichkeiten des Grand-Elysée Hotels. Das Thema: „Digitalisierung im Gesundheitswesen – Aufbruch ins Neuland?“

Wir werden gemeinsam konkrete Probleme thematisieren und innovative wie interdisziplinäre Konzepte für das deutsche Gesundheitswesen erarbeiten. Insbesondere werden wir die Digitalisierung im Gesundheitswesen im Spannungsfeld zwischen Politik, Verbänden, Industrie und Patienten beleuchten. Am Mittwochabend wird bei einem gemeinsamen Abendessen der Nachwuchskräfte die Möglichkeit bestehen, Kontakte zu knüpfen und anschließend das Hamburger Nachtleben zu erkunden.

Bekanntlich findet das Sommer-Treffen im Rahmen der „dfg-Awards® 2017“ statt: Am Abend des 08. Juni werden die legendären „Gesundheits-Oscars“ im großen Festsaal des Grand-Elysée verliehen. Für interessierte Netzwerker gibt ein exklusives Kombi-Paket für Netzwerktreffen und dfg-Award®.

Verlagsmitteilung:

Dieser dfg-Ausgabe liegt als Supplement für alle Abonennten  die Ausgabe Nr. 4 - 17 der „BzG – Beiträge zur Gesellschaftspolitik“ mit dem „dfg-GKV-Ranking – Liste der deutschen Krankenkassen“ nach Mitgliederzahlen zum Stichtag 1. April 2017 bei.

 

Hersteller-Beschreibung "MC.B Verlag GmbH"

Beschreibung