Diese Woche im dfg - Dienst für Gesellschaftspolitik - Ausgabe 29 - 2017

DfG - Logo

Wichtiger Hinweis des Verlages und der Redaktion:

Sofern es zu Abbrüchen bei Verkaufstransaktionen auf unserer Bestellseite kommt, bitten wir Sie sich in diesen Fällen direkt an den Geschäftsührer Herrn Wolfgang G. Lange unter 0172 - 2500324 zu wenden.
 

Gesundheits- und Sozialpolitik:
Parteiprogramme (Teil IX): Was die CDU-Experten wirklich vorschlugen!

(dfg 29 – 17) In der Union gibt man sich bekanntlich für den 24. September 2017 siegesgewiß. Daß die beiden Schwesterparteien CDU/CSU zusammen im 19. Deutschen Bundestag die stärk-ste Fraktion bilden werden, das steht in den beiden Parteizentralen außer Frage. Genauso wenig wie die Zuversicht, daß man erneut die Regierung führen wird. Offen ist allein die Frage, wer den oder die Koalitionspartner abgeben darf. Schenkt man einigen der Umfragen aus den letzten Wochen Glauben, so könnte es sogar für eine Neuauflage schwarz-gelb reichen. Das am 3. Juli 2017 von der Union präsentierte Regierungs-Programm 2017 - 2021: „Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben.“ fiel jedoch seltsam inhaltsleer, weil weichgespült aus (vgl. dfg 28 – 17, S. 3ff.). Zumindest im gesundheitspolitischen Teil. Man konnte sich kaum vorstellen, daß das alles gewesen sein sollte. War es auch nicht. In der Hauptstadt sickert aktuell ein gesundheitspolitisches „Positionspapier“ aus dem April 2017 durch, das 43 CDU-Expertinnen und Experten in vielen, teils kontrovers geführten Diskussionsrunden entwickelten – zeitweise in moderner Manier mittels Online-Debatten – und von dem sie annahmen, daß die Essentials Eingang in die offizielle Programm-Version finden würden. Das 15-seitige Experten-Papier liegt der dfg-Redaktion vor.

Wir dokumentieren das BFA-Papier im vollen Wortlaut.

Personalia / Berliner Szene:

1. vdek verlängert Elsner-Vertrag einstimmig
2. Verwaltungsratsvorsitz I: IKK gesund plus setzt auf Kontinuität
3. Verwaltungsratsvorsitz II: IKK Berlin Brandenburg mit neuem Arbeitgebervorsitzenden
4. KZVB leistet sich drittes Vorstandsmitglied
5. BWKG richtet Vorstand neu aus
6. Caritas: Welskop-Deffaa erster weibliches Vorstandsmitglied


Verlagsmitteilung:

Seit der 9. Gala zur Verleihung der dfg Awards® 2017 am 8. Juni 2017 wurden die Redaktionen der beiden Hintergrunddienste „dfg – Dienst für Gesellschaftspolitik“ sowie „A+S aktuell – Ambulant und Stationär aktuell“ mit vielfachen Nachfragen konfrontiert. Wo und wie man denn an die Teilnehmerliste und an Fotos von der Veranstaltung gelangen könne. Für alle interessierten dfg-Leserinnen und Leser ist es in 2017 ganz einfach: Die MC.B Verlag GmbH stellte entsprechende Dateien kostenlos auf den Websiten www. mcb-verlag.de und www.dfg-online.de unter der Rubrik „dfg Award“ ein.


Terminvorankündigungen:


(dfg  29– 17) Die MC.B Verlag GmbH weist auf drei Veranstaltungen hin, die von den Mitarbeitern der MC.B-Firmengruppe organisiert werden:

–    Auch die 10. Gala zur Verleihung der dfg Awards® 2017 ist bereits terminiert. Sie wird voraussichtlich am 7. Juni 2018 in Hamburg stattfinden.

Auch von der MC.B Beauty GmbH und ihrem MC.B Beauty-Team gibt es neue Nachrichten. Sie fungieren als „Unterstützer des Bundespresseballs 2015 und Partner des Bundespresseballs 2016“ . Die von den dfg-Galas bekannten Teams  kümmerten sich am Abend des 26. Novembers 2016 mit Sportphysiotherapeut Markus Frey und seinen Mitarbeitern im ADLON SPA um die Wellness-Belange der rund 2.300 Ballgäste.

zum Download der dfg - Ausgabe 29 - 2017

zum Download der Teilnehmerliste dfg  Award 2017

zum Download der Gewinner des dfg Award 2017

http://frische-fotografie.de/galerie/dfg2017

Hier geht es im Folgenden direkt zu Bestellmöglichkeiten. Die notwendigen Informationen und die Bestellformulare sind hinterlegt.

Abonnementbestellung dfg - Dienst für Gesellschaftspolitik

 1. "dfg - Business"
Der dfg ist der preiswerteste Branchendienst im Gesundheitswesen.
Er ist als PRINT-Ausgabe im Jahresabonnement erhältlich für z.Zt. 498,00 € netto ( 530,72 € brutto) p.a. (Ausland zzgl. Versandkosten von 175 € p.a.). Im Laufe des Jahres eingegangene Abonnements werden pro tempore rata abgerechnet. Kündigungen des Jahresabonnements sind jeweils drei Monate zum Jahresende möglich (30.09. mit Wirkung zum 31.12. des gleichen Jahres).

BESTELLFORMULAR-2017-dfg-Business

Erreichbarkeit der MC.B Verlag GmbH

Wir stehen Ihnen für Fragen zu bestimmten Artikeln, sowie zu Bestellungen von Einzelartikeln, Gesamtausgaben und Abonnements wie folgt zur Verfügung:

Telefon:  030 - 275 965 90
Fax:        030 - 275 965 95

Mail:       lange@mcb-verlag.de, recherche@mcb-verlag.de

Sie erreichen die Mitarbeiter der MC.B GmbH in der Regel vormittags in der Zeit von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten erreichen Sie den Geschäftsführer der MC.B Verlag GmbH, Herrn Wolfgang G. Lange, in dringenden Fällen mobil unter 0172 - 25 00 324.